Haushalt 2020 Stadt Nieder-Olm

Anlässlich der Verabschiedung des Haushaltes 2020 der Stadt Nieder-Olm berichtet der SPD Ortsverein Nieder-Olm über die Arbeit unseres 1. Beigeordneten Hans-Jürgen Straub. Von ihm war folgende Stellungnahme zu erhalten:

Hans-Jürgen Straub (SPD), 1. Beigeordnete der Stadt Nieder-Olm
Hans-Jürgen Straub (SPD), 1. Beigeordnete der Stadt Nieder-Olm

Der Haushalt 2020 für die Stadt Nieder-Olm ist auf den Weg gebracht. Insgesamt denke ich, dass es gelungen ist, hier mit großem Einvernehmen über alle Fraktionen hinweg einen Haushaltsplan aufzustellen, der die Stadt Nieder-Olm weiter nach vorne bringen wird.

Die Ergebnisse kennzeichnen auch ein gutes Miteinander und eine kooperative Zusammenarbeit im Stadtvorstand. Eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe, an der Sache orientiert und das Wohl der Menschen in Nieder-Olm im Auge, so muss Kommunalpolitik aus meiner Sicht sein.

Betrachte ich den Haushalt aus Sicht des 1. Beigeordneten, mit den Zuständigkeiten für die Bereiche Gebäude, Heimatfeste, Klima- und Umweltschutz sowie Landwirtschaft bin ich sehr zufrieden damit, dass sich viele gute Projekte für die vorgenannten Bereiche im Haushaltsplan wiederfinden.

Alleine die eingesetzten Steuergelder im Bereich der Gebäude werden dazu führen, dass die Bestandsgebäude gut gepflegt und erhalten werden. Werterhaltende Maßnahmen sind aus meiner Sicht eine Verpflichtung der Kommunalpolitik.

Betrachtet man sich dies am Beispiel der Ludwig-Eckes-Festhalle, welche in diesem Jahr schon für rund 120 Veranstaltungen gebucht ist, wird klar, dass ein Gebäude mit einer solchen Nutzung auch kontinuierlich instandgehalten werden muss. Ein neues Stuhllager, umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und die Erneuerung der vorhandenen alten Küche sind nur einige Punkte, die nun angegangen werden. Eine in die Jahre gekommene Beschallungsanlage wird derzeit bereits ersetzt, damit bei Veranstaltungen auch der „gute Ton“ stimmt.

Weiteres Geld wird in das Alte Rathaus und in eine Vielzahl von Kindertagesstätten investiert, um erforderliche Sanierungen durchzuführen.

Heimatfeste werden mit viel ehrenamtlichem Aufwand durchgeführt. Hierfür ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten. Eine der Aufgaben der Stadt hierbei ist es, für Sicherheit zu sorgen. Hier ist das Erstellen einer Sicherheitsplanung angedacht, um das Feiern in Nieder-Olm für die Menschen sicher zu gestalten. Dies ist nicht nur gesetzliche Aufgabe, sondern auch mehr als sinnvoll.

Im Bereich Klima-, Umweltschutz und Landwirtschaft werden ebenfalls zahlreiche Projekte angegangen. In seiner Sitzung am 06.02.2020 hat der Stadtrat Nieder-Olm beschlossen, das Projekt „Nachhaltiges Nieder-Olm“ mit abschließender Beschlussfähigkeit in den von mir geführten Ausschuss zu legen. Dies hat mich gefreut, denn so können wir auf diesem Wege sehr zügig in die Umsetzungsphase kommen. Weitere für Mensch und Umwelt wichtige Themen sind beispielsweise die Unterstützung des Stadtgartens Nieder-Olm und das Aufforsten des Lohwaldes. Projekte, auf die ich mich jetzt schon freue und in die ich mich gerne einbringe.

Für persönliche Gespräche stehe ich gerne jeden Montag im Rahmen meiner Sprechstunde zur Verfügung. Auf Anfrage auch gerne zu anderen Zeiten. Die Terminvereinbarung erfolgt über das Stadtbüro Nieder-Olm.

„Zeit für Arbeit und Familie“ in Nieder-Olm

Beate Berschneider, die zuständige Beigeordnete der Stadt (SPD)
Beate Berschneider, Beigeordnete der Stadt (SPD)

Beate Berschneider: „Um festzustellen, was die Familien in unserer Stadt benötigen, welchen Bedarf sie für die Betreuung Ihrer Kinder haben, welche Öffnungszeiten der Kitas dafür nötig wären, und vieles mehr, wird nun in Nieder-Olm ein Online-Befragung durchgeführt.“

In Zusammenarbeit mit der Seniorenresidenz Nieder-Olm hat Beate Berschneider, die zuständige Beigeordnete der Stadt (SPD) hierfür die Weichen gestellt und durch das Ministerium für Familien, Frauen, Jugend, Integration und Verbraucherschutz, Fördermittel in Höhe von 15.000 € erhalten um eine Bedarfserhebung in der Stadt Nieder-Olm mit besonderem Fokus auf Arbeitsfelder mit Klassischem Schichtbetrieb zu erheben.

Die SPD befürwortet diese Umfrage vollumfänglich, da wir uns eine Verbesserung der Kinderbetreuung bereits im Wahlkampf auf die Fahne geschrieben haben.

Die Befragung findet online statt: www.arbeit-familie-nieder-olm.de
Bei weiteren Fragen hierzu steht Ihnen Beate Berschneider gerne in Ihrer Sprechstunde, persönlich oder über eine PN auf unserer Seite gerne zur Verfügung.

e.mail beate.berschneider@spd-nieder-olm.de

SPD-Ausflug nach Saarbrücken am 24.8.2019

von Sabine Kienel

Mit viel guter Laune startete am Samstag in Nieder-Olm unser Bus zu unserem SPD-Ausflug nach Saarbrücken. Natürlich war auch für Verpflegung gesorgt und so wurde unterwegs eine Frühstückspause eingelegt. Viele helfende Hände luden Tische aus und schnell standen Kaffee und Kuchen und Weck, Worscht und Woi bereit. Viele gute Gespräche später und gesättigt ging es dann weiter. Nach unserer Ankunft in Saarbrücken und einem kleinen Spaziergang ließen wir es uns im Gasthaus zu Stiefel gutgehen. Saarbrücker Spezialitäten und frisch gebrautes Bier, damit kann man eine schöne Mittagspause verbringen. „SPD-Ausflug nach Saarbrücken am 24.8.2019“ weiterlesen

Ausflug nach Saarbrücken

Schreiben von Hans-Jürgen Straub an alle Mitglieder des SPD Ortsvereines Nieder-Olm

 

Liebe Genossinnen und Genossen,

anstrengende Wochen und Monate liegen hinter uns. Der Kommunalwahlkampf 2019 hat uns alle gefordert, nun ist es an der Zeit, auch wieder einmal an die schönen Dinge des Lebens zu denken: Unser jährlicher Ausflug steht an.

Herbert Bouteraa, dem ich an dieser Stelle herzlich danken möchte, hat wieder ein tolles Programm für diesen Tag zusammengestellt. Unser Ziel ist diesmal die schöne Stadt Saarbrücken. Wir werden hier die Gelegenheit haben, mit Genossen vor Ort in Kontakt zu kommen, werden ein gemeinsames Mittagessen einnehmen können und haben noch ausreichend Zeit für eine individuelle Besichtigung der Stadt. Für die Verpflegung während der Busfahrt ist natürlich wie immer gesorgt.

Die Termine zum Ausflug:

 

Datum      : Samstag, 24.08.2019
Abfahrt     : 09:00 Uhr; Treffpunkt ist der Schwimmbadparkplatz
Rückkehr : ca. 17:300 Uhr wieder am Schwimmbadparkplatz
Unkosten : 15,00€/Person incl. Busfahrt und Frühstück

Bitte meldet Euch bei Beate Berschneider unter:
beate.berschneider@spd-nieder-olm.de
bis spätestens 18.08.2019 an.

 

Wir freuen uns sehr auf einen schönen Tag mit Euch.

 

Herzliche Grüße

 

Hans-Jürgen Straub

Bürgermeisterkandidat Franz Josef Schatz besucht Nieder-Olmer Firma

Zum Austausch mit der heimischen Wirtschaft besuchte der SPD Bürgermeisterkandidat Franz Josef Schatz die Fa. Gallina Kunststofftechnik im Gewerbegebiet Nieder-Olm.

(v.l.n.r. Richard Gallina und Franz Josef Schatz)
(v.l.n.r. Richard Gallina und Franz Josef Schatz)

Schon viele Jahre produziert diese Firma sehr erfolgreich Spezialteile aus Kunststoff und exportiert diese europaweit. In einem Gespräch zwischen Firmeninhaber Richard Gallina, Franz Josef Schatz und dem SPD Vorsitzenden Hans-Jürgen Straub wurde erörtert, wie man die heimische Wirtschaft weiter unterstützen kann. Es ist Ziel der SPD, auch weiterhin eine erfolgreiche Ansiedlungs- und Unterstützungspolitik für kleine und mittlere Unternehmen in Nieder-Olm zu betreiben. „Die Wirtschaft ist ein wichtiger Faktor einer erfolgreichen kommunalpolitischen Entwicklung“, so Franz Josef Schatz und Hans-Jürgen Straub übereinstimmend.

Gelungener Wahlkampfauftakt im Camarahaus

Es war ein gelungener Abend, in einem vollen Camarahaus. Knapp 100 Gäste kamen am 29. März zu unserem Wahlkampfauftakt.

  • Franz Josef Schatz und Andreas Schmitt

Bei Weck, Worscht, Woi und einem Hauch von Fassenacht, mit Obermessdiener Andreas Schmitt als Moderator und den Männerchor Windbeideln als musikalischem Kracher, schunkelte das Camarahaus im Takt. Den gab auch unser Stadtbürgermeisterkandidat Franz Josef Schatz an, der Persönliches und Politisches von sich Preis gab, sowie die Schwerpunkte des SPD-Wahlprogramms für die Kommunalwahl am 26. Mai. Die anwesenden Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat konnten sich und ihre Themenschwerpunkte präsentieren.
“WIR freuen uns sehr, dass unser Abend so gut angenommen wurde und WIR haben den spannenden, humorvollen und informativen Abend mit unseren Gästen sehr genossen, ” betont der Ortsvereinvorsitzende Hans-Jürgen Straub.

Die Nieder-Olmer Windbeidel,  die Gesangsgruppe des NOCC, sorgten für viel Spaß und den musikalischen Teil des Veranstaltung.

 

SPD Nieder-Olm nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019

Pressemitteilung der SPD Nieder-Olm

SPD Nieder-Olm nominiert ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl 2019

Hans-Jürgen Straub, Vorsitzender der SPD Nieder-Olm 

Es tut sich Einiges in den Reihen der Nieder-Olmer SPD. Die SPD-Mitglieder haben ihr Team zur Kommunalwahl aufgestellt und präsentieren neue und bekannte Gesichter, Nieder-Olmer mit und ohne Parteibuch. „Wir bilden einen Querschnitt durch die Stadtbevölkerung ab“, so der Vorsitzende der SPD Nieder-Olm, Hans-Jürgen Straub und ergänzt: „Wir mischen Erfahrung mit neuen Ideen, setzen auf Politikerfahrene und tief im Vereinsleben verankerte Bürger, sowie solche, die sich das erste Mal in und für unsere Stadt engagieren wollen“.

28 Mandate gibt es im Nieder-Olmer Stadtrat. Die SPD zeigt Stärke und schickt 35 Bewerberinnen und Bewerber ins Rennen. „Wir sind motiviert bis in die Haarspitzen“, kommentiert Straub.

Angeführt werden die Sozialdemokraten von Franz Josef Schatz, ihrem Kandidaten für das Amt des Stadtbürgermeisters.
„Es ist ein vielfältiges Bewerberfeld, bestehend aus einem starken Team, das sich für die Stadt engagieren möchte“, so Straub. „Wir bieten den Wählern eine Mannschaft an, die geschlossen antritt und Lösungen für die Herausforderungen der kommenden Jahre parat hat“, so Straub.

Nicht mehr auf der Liste vertreten sind Christel Simon, Erich Happel und Klaus Knoblich, denen herzlich für ihre langjährige und ausgesprochen engagierte Arbeit für die SPD und die Stadt Nieder-Olm gedankt wurde.

Die Liste: Franz Josef Schatz, Beate Berschneider, Hans-Jürgen Straub, Sabine Kienel, Simon Schatz, Elif Bilen, Horst Scheel, Christiane Rudolph, Volker Schubbert, Nina Klinkel, Kurt Debo, Gihan Trenner, Andreas Schmitt, Christian Thiele, Regine Schuster, Bernd Bauer, Andrea Emmerich, Christian Debo, Nina Trenner, Dr. Olaf Claus, Martin Jentzsch, Helmut Schmitt, Gisela Schröder, Alexander Davari, Kira Kreutzer, Dr. Rainer Frank, Anja Schnöke, Willi Haus, Michael Moschner, Gisela Klute, Diana Frey, Rüdiger Kraft, Rosemarie Müller, Monika Scheel, Volker Becker.

Eine der wichtigsten sozialen Fragen unserer Zeit: SPD diskutiert bezahlbares Wohnen und Bauen in Nieder-Olm

SPD-Stadtbürgermeisterkandidat Franz-Josef,rheinland-pfälzischen Bauministerin Doris Ahnen, Landtagsabgeordnete Nina Klinkel, SPD Ortsvorsitzender Hans-Jürgen Straub, Essenheimer Ortsbürgermeister Hans-Erich Blodt
SPD-Stadtbürgermeisterkandidat Franz Josef Schatz, rheinland-pfälzischen Bauministerin Doris Ahnen, Landtagsabgeordnete Nina Klinkel, SPD Ortsvorsitzender Hans-Jürgen Straub, Essenheimer Ortsbürgermeister Hans-Erich Blodt

Was tun, wenn Mietpreise sich zwischen acht und zwölf Euro pro Quadratmeter bewegen, „kalt“ versteht sich? Oder wenn der Wunsch nach dem eigenen Häuschen aufgrund der Preisentwicklung ein Traum bleiben muss? Im Herzen Rheinhessens beispielsweise, kann man den Beginn dieser Entwicklung verfolgen. „Und die Stadt Nieder-Olm ist kein Ausreißer in Sachen Preisentwicklung“, hielt die Landtagsabgeordnete Nina Klinkel (SPD) fest. „Eine der wichtigsten sozialen Fragen unserer Zeit: SPD diskutiert bezahlbares Wohnen und Bauen in Nieder-Olm“ weiterlesen