Demo “Aufstehen für Demokratie, Vielfalt und Toleranz” in Nieder-Olm

Die SPD beteiligte sich heute am 25.02.2024 an der Demonstration „Aufstehen für Demokratie, Vielfalt und Toleranz“ in Nieder-Olm.

Die Veranstaltung verzeichnete eine große Teilnehmerzahl, darunter auch viele engagierte Bürgerinnen und Bürger aus der Verbandsgemeinde und dem Landkreis. Die Veranstaltung hatte ein breites Bündnis aus der Bevölkerung, Parteien, Initiativen, Vereinen und Kirchen.

Mit einer starken Präsenz zeigte die SPD Nieder-Olm ihr Engagement für demokratische Werte und eine vielfältige, tolerante Gesellschaft. So waren der Bundestagsabgeordnete Daniel Baldy, die Landtagsabgeordnete Nina Klinkel ebenso wie der Bürgermeisterkandidat der SPD in Nieder-Olm, Stefan Heyde, mit vor Ort.

„In Nieder-Olm ist kein Platz für Rechtsradikalismus und Faschismus. Wir stehen alle zusammen für eine offene und inklusive Gemeinschaft.“ betonte Heyde in einem Statement.

#demokratie #menschenrechte #gemeinsamfürdemokratie #niederolm #demo

Die SPD Nieder-Olm präsentiert Bürgermeisterkandidaten und Stadtratsliste für die Kommunalwahl 2024

Mit einer großen Mehrheit wurde der erfahrene Krankenpfleger und Buchautor Stefan Heyde zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.

Die SPD Nieder-Olm hat am 22.02.2024 in einer Mitgliederversammlung in der Ludwig Eckes Halle ihren Bürgermeisterkandidaten sowie die Liste für die anstehende Kommunalwahl vorgestellt. 

Heyde, seit 2021 mit einer Alltagsbegleitung in Nieder-Olm selbstständig und als Autor sowie Pflegeaktivist bekannt, bringt nicht nur eine tiefgreifende Expertise im Gesundheitswesen mit, sondern auch politische Erfahrung durch seine vorherige Tätigkeit im Kreistag Mainz-Bingen. In seiner Rede betonte Heyde die Wichtigkeit von Geschlossenheit und Teamgeist sowie seinen vollen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger von Nieder-Olm. 

Die Mitglieder zeigten ebenfalls ihre Zustimmung zur Liste für den Stadtrat. 

“Die Aufstellung der Liste wurde sorgfältig durchdacht, um eine ausgewogene Mischung aus Erfahrung und neuen Gesichtern zu gewährleisten”, betonte die Vorsitzende Sabine Kienel. 

“Gemeinsam für Nieder-Olm. Stark für die Zukunft” soll nicht nur ein Slogan sein, sondern das zentrale Engagement der SPD Nieder-Olm für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt verdeutlichen, so der frisch gekürte Bürgermeisterkandidat Heyde.

Die offizielle Vorstellung des Wahlprogramms sowie weitere Details der SPD Nieder-Olm erfolgt in Kürze.

#Kommunalwahl #Stadtratswahl #Bürgermeisterwahl #GemeinsamFürDieStadt #DemokratieErleben #Wahl2024 #Lokalpolitik #StimmeFürDieZukunft #unserestadtunsereverantwortung #SPD #niederolm

Aufruf zur Teilnahme an der Demo am 25.02.2024 um 11:55 Uhr in Nieder-Olm

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wir, die SPD Nieder-Olm, rufen Sie herzlich dazu auf, sich am 25.02.2024 um 11:55 Uhr auf dem Rathausplatz in Nieder-Olm zu versammeln und an der Demonstration des Nieder-Olmer Bündnis für Demokratie teilzunehmen. Diese Veranstaltung ist ein bedeutender Moment, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Grundwerte unserer Gesellschaft zu setzen.

Demokratie, Toleranz und Vielfalt sind grundlegende Säulen, auf denen unsere Gemeinschaft fußt. In diesen herausfordernden Zeiten ist es von entscheidender Bedeutung, zusammenzustehen und uns für eine offene und inklusive Gesellschaft einzusetzen. Diese Demonstration bietet eine Plattform, um unsere Stimmen zu vereinen und für eine lebendige Demokratie einzutreten.

Nieder-Olm ist eine lebendige und vielfältige Stadt, die von der Gemeinschaftsbeteiligung ihrer Bürgerinnen und Bürger profitiert. Dieser Zusammenhalt ist das Rückgrat unserer lokalen Identität, und es ist wichtig, diesen Geist zu bewahren und zu fördern. Die Demonstration am 25.02.2024 bietet die Gelegenheit, sich aktiv für die Werte einzusetzen, die unsere Stadt und unsere Gesellschaft stärken.

Wir bitten Sie, sich zahlreich an der Demonstration zu beteiligen, Ihre Freunde, Familie und Nachbarn einzuladen und gemeinsam ein starkes Signal für eine offene und demokratische Gesellschaft zu senden. Ihre Teilnahme ist von unschätzbarem Wert, um die Stimme der Gemeinschaft zu stärken und positive Veränderungen voranzutreiben.

Wir freuen uns darauf, Sie am 25.02.2024 um 11:55 Uhr auf dem Rathausplatz in Nieder-Olm zu sehen. Gemeinsam können wir einen Unterschied machen und die Werte verteidigen, die uns als Gesellschaft zusammenhalten.

#weremember

Heute vor 79 Jahren wurde das KZ Auschwitz befreit.

Unsere Gedanken sind bei den Opfern, die Teil eines menschenverachtenden Regimes wurden, das systematisch mordete.

“Das dunkelste deutsche Kapitel muss uns Mahnung sein und wir dürfen nicht zulassen, dass Rassismus und Antisemitismus wieder Fuß fassen”, meinte die Vorsitzende des OV Nieder-Olm, Sabine Kienel.

#weremember

Neujahrsempfang der SPD Mainz-Bingen

Am 20. Januar nahmen Vertreter des SPD-Ortsvereins Nieder-Olm am Neujahrsempfang der SPD Mainz-Bingen teil, der in ansprechender Kulisse des Hildegard Zentrum der Kreuzschwestern in Bingen stattfand und gut besucht war.

Unter den Teilnehmern*innen der motivierenden Veranstaltung, befanden sich auch die Landtagsabgeordnete Nina Klinkel, Bundestagsabgeordneter Daniel Baldy, die Vorsitzende des OV Nieder-Olm Sabine Kienel und der Vorsitzende der Fraktion im Verbandsgemeinderat Franz-Josef Schatz.

Die Reden des Kreisvorsitzenden Steffen Wolf und des Sozialministers Alexander Schweitzer gaben Impulse für die politische Ausrichtung im neuen Jahr.

Die Themen reichten von sozialer Gerechtigkeit bis zum gemeinsamen Einsatz gegen rechtsextreme Tendenzen.

Herzlich willkommen in unserer Mitte

In der festlichen Atmosphäre kurz vor Weihnachten überreichte Sabine Kienel einem wohlbekannten Gesicht aus Nieder-Olm das SPD Parteibuch. Bernd Bauer, engagiertes Stadtratsmitglied, dem keine Vorstellung bedarf, trägt schon länger die Fahne der SPD. Sein Einsatz für die Gemeinschaft macht ihn zu einem unverzichtbaren Mitglied unserer Partei. Balu, so kennen und schätzen wir ihn, zeigt nicht nur politisches Engagement, sondern auch ein großes Herz für Nieder-Olm. Im Laufe des kommenden Jahres dürfen sich alle Nieder-Olmer auf eine ganz besondere Aktion freuen: eine Benefizaktion, die Bernd mit seiner Leidenschaft und Führungsbereitschaft begleiten wird. Es sind Menschen wie Bernd, die unsere Gemeinschaft stärken und positive Veränderungen bewirken. Herzlichen Glückwunsch lieber Bernd, und wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft voller Unterstützung und Zusammenhalt!

Herzliche Grüße zum Nikolaustag

Die SPD in Nieder-Olm sendet herzliche Grüße zum Nikolaustag an alle Bürgerinnen und Bürger. In dieser festlichen Zeit, die von Vorfreude und Gemeinschaft geprägt ist, möchten wir unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern die besten Wünsche übermitteln.

Als politische Gemeinschaft setzen wir uns auch in dieser besonderen Zeit für Solidarität und Zusammenhalt ein. Wir möchten dazu beitragen, dass Nieder-Olm ein Ort ist, an dem sich jede Bürgerin und jeder Bürger wohlfühlt und unterstützt wird.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die sich für das Gemeinwohl engagieren, sei es in sozialen, kulturellen oder ehrenamtlichen Bereichen. Gemeinsam können wir viel erreichen und eine lebendige, starke Gemeinschaft gestalten.

Wir wünschen allen Bürgerinnen und Bürgern eine frohe und gesegnete Adventszeit sowie einen besinnlichen Nikolaustag!

SPD Nieder-Olm lehnt einstimmig Schließung der Ingelheimer Bereitschaftszentrale ab

Auf dem gestrigen Unterbezirksparteitag hat die SPD Nieder-Olm in einem einstimmigen Beschluss ihre klare Ablehnung gegen die geplante Schließung der Bereitschaftszentrale in Ingelheim bekundet. Diese Initiative ging auf den Antrag der SPD Ingelheim zurück und markiert einen entschiedenen Einsatz für die Sicherung der regionalen Gesundheitsversorgung.

Die SPD Mainz-Bingen, vertreten durch ihre Delegierten, teilt diese Haltung und betrachtet die von der Kassenärztlichen Vereinigung vorgebrachten Gründe als nicht nachvollziehbar. Gleichzeitig wird auf den gesetzlichen Auftrag der Kassenärztlichen Vereinigung hingewiesen, der eine flächendeckende Versorgung sicherstellen soll. Die Forderung nach Transparenz bezüglich der Kostenentwicklung wird ebenfalls deutlich formuliert.

Die SPD Nieder-Olm, vertreten durch Nina Klinkel und Franz-Josef Schatz, hat sich aktiv an der einstimmigen Entscheidung beteiligt.

Dieser geschlossene Einsatz der SPD-Vertreter unterstreicht die gemeinsame Überzeugung, dass die Ingelheimer Bereitschaftszentrale ein unverzichtbares Angebot für die ärztliche Notversorgung in der Region darstellt und ruft dazu auf, die Entscheidungsgrundlagen der Kassenärztlichen Vereinigung kritisch zu prüfen und die berechtigten Bedenken der Bürgerinnen und Bürger ernst zu nehmen.

Der Erhalt der Bereitschaftszentrale ist auch aus Sicht der SPD Nieder-Olm von entscheidender Bedeutung für eine flächendeckende und gut erreichbare Gesundheitsversorgung in der Region.

Internationaler „Orange Day“: SPD Nieder-Olm mahnt zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen

Nieder-Olm, 25. November 2023


Heute, am 25. November, gedenkt die SPD Nieder-Olm gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft dem “Orange Day”, dem Tag der Gewalt gegen Frauen.


Angesichts alarmierend steigender Zahlen von Opfern von Vergewaltigungen und sexueller Nötigung in Deutschland ruft die SPD zu verstärkten Maßnahmen auf. Die Statistiken sprechen eine klare Sprache: Im Jahr 2011 verzeichneten wir 7.609 Fälle, 2017 stiegen sie auf 11.444 und bis 2022 auf besorgniserregende 12.004 (Quelle: Statista).


Laut dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben erlebt jede 3. Frau in Deutschland mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt. Dies umfasst physische, körperliche und sexuelle Gewalt in Partnerschaften bis hin zu Belästigung im öffentlichen Raum, Menschenhandel und Zwangsverheiratung.


Die SPD Nieder-Olm unterstreicht die schwerwiegenden Folgen für betroffene Frauen: von körperlichen Verletzungen bis hin zu schweren psychischen Erkrankungen wie Depressionen (Quelle: Statista).


“Es ist unsere Pflicht, aufmerksam zu bleiben und solidarisch einzustehen”, betont Sabine Kienel, Vorsitzende der SPD Nieder-Olm.


Besonders wichtig ist es, auf stumme Signale für Notsituationen zu achten. Die SPD teilt die vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben bereitgestellten Zeichen mit: Eine offene Handfläche, Daumen eingeschlagen, der Rest der Hand darüber. Dies ist ein stilles Hilfegesuch, das Aufmerksamkeit erfordert.


Die SPD Nieder-Olm ruft dazu auf, Betroffene zu unterstützen und weist auf das Hilfetelefon des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben hin:


116 016 oder www.hilfetelefon.de.


Es ist entscheidend, gemeinsam gegen Gewalt an Frauen einzustehen und eine sichere Umgebung für alle zu schaffen.

SPD Nieder-Olm lädt zum Adventskaffee ein

In all der hektischen Zeit wollen wir ein klein wenig entschleunigen und laden alle Interessierten herzlichst zum gemütlichen Adventskaffee ein. Am Sonntag, 10.12.2023 um 14 Uhr im Juhubu-Haus öffnen wir unsere Türen für jederman und jede Frau. Ob jung oder alt, alle werden herzlich willkommen geheißen.

Eigene Plätzchen oder Kuchen dürfen gerne mitgebracht werden.

Kommen Sie vorbei.